Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Leipzig-Dösen

Im Rahmen der Baumaßnahmen (Bebauungsplan Nummer 398-Drucksache „Parkstadt Dösen“-Drucksache 06164) hat sich die Stadt entschlossen im öffentlichen Raum an die Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Dösen chronologisch zu erinnern.

Von |2021-05-13T18:03:07+02:00Dezember 16th, 2019|Kommentare deaktiviert für Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Leipzig-Dösen

ehemalige städtische Arbeitsanstalt Riebeckstraße 63

Auf Antrag der Fraktion Bündnis 90 die Grünen wurde 2018 durch den Stadtrat beschlossen, ein Gedenken an politisch motiviertes Unrecht im Gebäudekomplex Riebeckstraße (Drucksache 05387) auf den Weg zu bringen.

Von |2021-05-13T19:17:52+02:00Dezember 16th, 2019|Kommentare deaktiviert für ehemalige städtische Arbeitsanstalt Riebeckstraße 63

Gedenkort

Der Leipziger Gedenkort für die Opfer nationalsozialistischer Kindereuthanasieverbrechen wurde 2011 auf dem ehemaligen Neuen Johannisfriedhof - dem heutigen Friedenspark- eröffnet. Die Idee dazu gab ein Gedicht von Christine Lavant "Die Wiese Zittergras".

Von |2019-10-14T10:35:27+02:00September 19th, 2019|Kommentare deaktiviert für Gedenkort

Buch

"505 Kindereuthanasieverbrechen in Leipzig. Verantwortung und Rezeption." (Lahm, B.; Seyde,Th.; Ulm, E. - Hrsg.) ist der Titel der Veröffentlichung die die wesentlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse und auch die Leipziger Ausstellung zu den Kindereuthanasieverbrechen aufgenommen hat.

Von |2019-10-14T10:37:59+02:00September 19th, 2019|Kommentare deaktiviert für Buch

Ausstellung

Die Wanderausstellung "505 Kindereuthanasie-Verbrechen in Leipzig. EINE ERINNERUNG. Schüler auf der Suche nach verblassten Spuren" wurde 2007 zusammen mit Schülern entwickelt und gibt einen guten Überblick über die Leipziger Ereignisse in der Zeit des Nationalsozialismus. Eine transportable Variante kann ausgeliehen werden!

Von |2019-10-14T10:18:39+02:00September 19th, 2019|Kommentare deaktiviert für Ausstellung

Projekt-551plus-Stolperschwelle

"Initiative 551 plus" heißt ein Projekt des Erich-Zeigner-Haus e.V., das sich für die Erinnerung an den Ort des Verbrechens- die ehemalige Heil und Pflegeanstalt Leipzig-Dösen - einsetzt und vor Ort eine Stolperschwelle eingerichtet hat.

Von |2019-12-16T11:44:47+01:00September 19th, 2019|Kommentare deaktiviert für Projekt-551plus-Stolperschwelle